Brandklassen

Brandklasse A

Beschreibung:
Brennende Feststoffe, hauptsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen.
Stoffbeispiele:
Holz, Kohle, Papier, Textilien, Autoreifen, einige Kunststoffe, Stroh
Löschmittel:
Wasser, wässrige Lösungen, ABC-Pulver



Brandklasse B

Beschreibung:
Brennende flüssige oder flüssig werdende Stoffe
Stoffbeispiele:
Benzin, Alkohol, Teer, Wachs, viele Kunststoffe, Ether, Lacke, Harz
Löschmittel:
Schaum, ABC-Pulver, Kohlenstoffdioxid
Hinweis:
Dazu gehören auch Stoffe die durch Temperatur Erhöhung flüssig werden.



Brandklasse C

Beschreibung:
Brennende Gase
Stoffbeispiele:
Ethin (Acetylen), Wasserstoff, Erdgas, Methan, Propan, Butan, Stadtgas
Löschmittel:
ABC-Pulver, BC-Pulver, Kohlenstoffdioxid nur in Ausnahmefällen (hierfür gibt es sehr selten speziell konstruierte Sonderfeuerlöscher mit Gasstrahldüse), Gaszufuhr durch
Abschieben der Leitung unterbinden
Hinweise:
Erst löschen nach Abschieben der Gaszufuhr. Sonst bilden sich explosive Gas-Luft-Gemische.



Brandklasse D

Beschreibung:
Brennendes Metall
Stoffbeispiele:
Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium, Lithium, und deren Legierung
Löschmittel:
Metallbrandpulver (D Pulver), trockener Sand, trockenes Streu- oder Viehsalz, Grauguss-Späne
Hinweise:
NIEMALS WASSER ZUM LÖSCHEN VERWENDEN!!



Brandklasse F

Beschreibung:
Brennendes Speise Fett/Öl. In Küchengeräte, wie z.B. Fritteuse
Stoffbeispiele:
Speiseöle und Speisefette
Löschmittel:
Speziallöschmittel (zur Verseifung), Löschdecke
Hinweise:
NIEMALS WASSER ZUM LÖSCHEN VERWENDEN!!

© Freiw. Feuerwehr Wiebelskirchen 11.12.2017